Mit dem Rauchen mit Zauberpilzen aufhören

Mit magischen Pilzen aufhören zu rauchen

Das Rauchen von Tabak ist eine bösartige Sucht, die schwer zu brechen ist. Untersuchungen haben gezeigt, dass Psilocybin - in Kombination mit einer kognitiven Verhaltenstherapie - Rauchern helfen kann, mit dem Rauchen aufzuhören. Psilocybin scheint an psychologischen Mechanismen zu wirken und eine gesündere Lebensweise zu stimulieren. Interessanterweise hängt der Grad der Aussagekraft der psychedelischen Erfahrung mit dem Erfolg der Therapie zusammen.

Rauchen: Hauptbedrohung für die öffentliche Gesundheit

Es ist eine der am weitesten verbreiteten und bösartigsten Abhängigkeiten der Welt: das Rauchen von Tabak. Von China bis Argentinien, von Südafrika bis Island werden täglich Milliarden Zigaretten geraucht. Laut der Weltgesundheitsorganisation sterben jährlich mehrere fünf Millionen Menschen am Rauchen, und die jährlichen Kosten für die Weltwirtschaft belaufen sich auf rund eine Billion (!) Dollar. Die Tabakabhängigkeit ist laut WHO eine der Hauptursachen für vermeidbare vorzeitige Todesfälle. Es ist ziemlich ironisch, dass eine der größten globalen Bedrohungen für die öffentliche Gesundheit durch eine legale Droge verursacht wird.
Die meisten Raucher werden bezeugen, dass ihre Gewohnheit sehr schwer zu brechen ist. Wie viele andere Abhängigkeiten erzeugt Tabak sowohl eine psychische als auch eine physische Abhängigkeit. Menschen, die versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören, probieren normalerweise eine Vielzahl von Methoden aus. Von Nikotinpflastern bis zu Nasensprays, vom kalten Truthahn bis zur psychologischen Beratung. Nur einem kleinen Prozentsatz der Raucher gelingt es, die Gewohnheit aufzugeben. Menschen auf der ganzen Welt suchen verzweifelt nach einem Weg, um aufzuhören.

Psilocybin-Pilze: ein potenzieller Verbündeter bei der Raucherentwöhnung

Wenn es um neue Wege geht, mit dem Rauchen aufzuhören, deutet die Forschung auf einen überraschenden Verbündeten hin: Zauberpilze. Genauer gesagt: kognitive Verhaltenstherapie in Kombination mit Psilocybin - der psychoaktiven Komponente in Zauberpilzen. Laut Matthew Johnson, Psychiater und Forscher an der Johns Hopkins University in Baltimore, könnte die Behandlung von Sucht mit Psilocybin in einem Jahrzehnt * verfügbar sein. Johnson hat eine kleines Studium mit 15 langjährigen Rauchern, die über einen Zeitraum von 2 Wochen 3-13 Dosen Psilocybin erhielten. Die Teilnehmer wurden von zwei geschulten Führern begleitet, während sie die Auswirkungen des Psilocybin erlebten. Während ihrer Reise wurden sie ermutigt, nach innen zu reisen, während sie Augenschutz trugen und Musik hörten. Zusätzlich zu den Psilocybin-Sitzungen absolvierten die Teilnehmer ein 15-wöchiges Training in kognitiver Verhaltenstherapie. Die Auswirkungen waren erstaunlich. 80% der Teilnehmer haben erfolgreich mit dem Rauchen aufgehört! Nach sechs Monaten waren sie immer noch „sauber“. Um dieses erstaunliche Ergebnis in die richtige Perspektive zu rücken: Bei anderen Therapien liegt der Prozentsatz der Menschen, die es schaffen, aufzuhören, bei etwa 17%. Obwohl Johnsons Studie einige Einschränkungen aufweist (hauptsächlich die geringe Stichprobengröße und das Fehlen einer Kontrollgruppe), haben diese vielversprechenden Ergebnisse die Aufmerksamkeit der wissenschaftlichen Welt auf sich gezogen. Weitere Untersuchungen zum Suchtentzugspotential von Psilocybin sind im Gange.

Psilocybin hilft Menschen durch psychologische Mechanismen mit dem Rauchen aufzuhören

Es scheint, dass die Psilocybin-Erfahrung Menschen hilft, die psychische Abhängigkeit von Tabak zu brechen. Johnson erklärt: „Nach den Psilocybin-Sitzungen war es für die [Teilnehmer] einfacher, Entscheidungen zu treffen, die in ihrem langfristigen Interesse lagen, und es war weniger wahrscheinlich, dass sie Entscheidungen treffen, die auf kurzfristigen, hedonistischen Wünschen beruhen. Sie berichteten auch über eine Zunahme ihrer Selbstwirksamkeit und ihres Vertrauens in ihre Fähigkeit, mit dem Rauchen aufzuhören. “Bisher deuten die Beweise auf psychologische Mechanismen hin, bei denen Psilocybin bei der Raucherentwöhnung helfen kann. Es gibt jedoch wahrscheinlich auch eine biologische Komponente für den Erfolg dieser neuartigen Therapie. „Wir vermuten, dass sich hier die Dynamik des Gehirns langfristig ändert, obwohl wir noch keine endgültigen Beweise dafür haben“, sagt Johnson.

Für viele Menschen, die Zauberpilze nehmen, ist die Erfahrung mit Psilocybin sehr spirituell und persönlich bedeutsam. Tatsächlich ist dies für viele Menschen einer der Hauptgründe für eine Pilzreise. Das Internet ist voll von Reiseberichte das deutet darauf hin, dass Pilze mystische Erfahrungen verursachen können. Das eigene Leben aus der Vogelperspektive sehen, sich mit dem Universum eins fühlen, Einsicht in vergangene Handlungen gewinnen, wahre Vergebung erfahren, bedingungslose Liebe empfinden, einen Blick auf das Göttliche werfen, spirituelle und philosophische Einsichten gewinnen ... dies sind nur einige davon die häufig berichteten psychedelischen Wirkungen von Psilocybin-Pilzen.
Es ist daher nicht verwunderlich, dass Johnsons Forschungsthemen auch über sehr tiefgreifende persönliche Erfahrungen berichteten. Bei einem einjährigen Follow-up stuften 13 von 15 Teilnehmern ihre Psilocybin-Sitzungen unter die Top XNUMX der spirituell bedeutendsten und persönlich bedeutsamsten Erfahrungen ein, die sie bisher in ihrem Leben gemacht hatten. Dies entspricht anderen Forschungen, die Johns Hopkins am durchgeführt hat Psilocybin und mystische Erlebnisse.
Johnson erklärt, dass stärkere mystische Erfahrungen mit dem Erfolg bei der Raucherentwöhnung verbunden sind. Und das Gegenteil scheint auch zuzutreffen. Die drei Personen in seiner Studie, die es nicht schafften, aufzuhören, hatten während der Psilocybin-Sitzungen weniger bedeutsame Erfahrungen. Dieser Befund ist interessant, da er darauf hindeutet, dass die Natur des Pilzerlebnisses ein wesentlicher Bestandteil des medizinischen Prozesses ist. In der pharmazeutischen Sprache ist die psychedelische Erfahrung keine „Nebenwirkung“ des Arzneimittels, die vermieden werden sollte. Es ist die psychedelische Erfahrung, die den Menschen eine andere Perspektive auf ihr Suchtverhalten bietet und sie befähigt, gesündere Entscheidungen zu treffen.
Wenn Sie rauchen und gerne aufhören möchten, könnten magische Pilze auch eine Lösung für Sie sein! Lassen Sie uns wissen, was Sie denken.

Schauen Sie sich unser Sortiment an magische Trüffel und Magic Mushroom Growkits selbst sehen!

Share on Facebook
Teilen auf Twitter