Mehr Kanadier erhielten Psilocybin für die Behandlung am Lebensende

Health Canada hat die Anwendung einer Psilocybin-basierten Therapie für einen Mann in Alberta mit Krebs im Endstadium zugelassen. Diese Nachricht kommt nach einer wegweisenden Entscheidung im Jahr 2020, die legalisiert wurde Psilocybin zur Behandlung am Lebensende. Eine Premiere seit Zauberpilzen (und damit sein Wirkstoff, Psilocybin) wurden 1974 in Kanada verboten.

Zuerst in Alberta zur Psilocybin-Behandlung

Normalerweise ist die Verwendung von Psilocybin in Kanada illegal. Hauptsächlich, weil Zauberpilze - zusammen mit anderen Halluzinogenen und Amphetaminen - als Schedule III Droge durch das kanadische Drogen- und Substanzgesetz. (Aber Zucht-Kits, Sporen und Myzel sind legal.)

Anthony White, ein Vater in den Vierzigern, wurde von Health Canada gesetzlich von der Psilocybin-unterstützten Behandlung seines Krebses im Endstadium befreit. White ist auch der erste Patient in Alberta, der eine Psilocybin-basierte Therapie in einem regulierten Umfeld erhält.

Eine in Calgary ansässige gemeinnützige Organisation namens SYNTAC-Institut wird Herrn White die Psilocybin-unterstützte Behandlung anbieten. Während Psilocybin den Krebs selbst möglicherweise nicht behandelt, ist es erwiesen, dass es dem Patienten den dringend benötigten Komfort und die Erleichterung bietet.

Eine bahnbrechende neue Lösung

Jede unheilbare medizinische Diagnose wie Krebs bringt schwerwiegende psychische Probleme mit sich. Dazu gehören Not am Lebensende, Depressionen, Angstzustände und PTBS. Dies ist besonders relevant für Herrn White, der erst in den Vierzigern ist und sich um eine kleine Tochter kümmert.

Jetzt kann Mr. White seine Schmerzen lindern (sowohl physisch als auch emotional) mit Hilfe einer Psilocybin-unterstützten Therapie, die von Ärzten überwacht wird:

"Es war unglaublich schwierig, sich dieser verheerenden Prognose zu stellen, aber ich bin dankbar, dass ich durch diese vielversprechende Therapie bald etwas Trost und Erleichterung finden kann."

Die Psilocybin-unterstützte Therapie wird Kanadiern helfen, die Schmerzen haben - ob physisch, psychisch oder emotional - dies ist jetzt aufgrund der hohen Zahl der COVID-19-Pandemien besonders wichtig. Wie David Harder, Geschäftsführer des SYNTAC-Instituts in Calgary, sagte:

„Wir glauben, dass Psychedelika ein großer Teil der Lösung sein werden, die Kanadier brauchen und verdienen. 

„Wir freuen uns nicht nur unglaublich, dass Mr. White sofort Zugang zu diesem leistungsstarken therapeutischen Instrument erhält, sondern auch für jeden Kanadier, der unter psychischen und emotionalen Gesundheitsproblemen leidet.

"Dies ist ein weiterer Schritt vorwärts im Kampf gegen die psychische Krise unseres Landes."

Selektive Entkriminalisierung von Drogen

Dies ist ein Schritt in Richtung des Ziels, allen Kanadiern Zugang zu dieser neuen Therapie zu verschaffen. 

Und was weißt du? Psychedelika warten Es hat sich gezeigt, dass dies eine bessere und billigere Alternative zu Big Pharma ist. Es ist nur so, dass ihr therapeutisches Potenzial durch strenge Drogengesetze begraben ist. Einfach fragen Jordan Donich, ein in Toronto ansässiger Anwalt, der Yahoo Kanada genau erklärte, was es für den künftigen Drogenkonsum bedeutet:

"Herr. White hat nichts falsch gemacht oder seine gegenwärtigen Umstände verdient, daher ist es erfrischend zu sehen, dass das Gesetz dies relativ schnell erkennt. Wenn eine Person in einem regulierten Umfeld therapeutischen Nutzen aus einer ansonsten illegalen Substanz ziehen kann, warum nicht? 

"Dies sind die gleichen Leute, die wahrscheinlich weiterhin ungerechtfertigt leiden oder die Substanz nur illegal finden würden."

Beachten Sie, dass § 56 Abs. 1 des Gesetzes über kontrollierte Drogen und Substanzen eine gesetzliche Ausnahme vorsieht, wenn dies für a "Medizinischer oder wissenschaftlicher Zweck" oder ist anderweitig im öffentlichen Interesse. 

Einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass das Drogengesetz kann Seien Sie flexibel… wenn Sie in der Lage sind, die „akzeptablen“ Gründe darzulegen. Und was ist Pflege am Lebensende wenn nicht der gültigste medizinische Grund für die Verwendung von Psilocybin?

Indem Mr. White Psilocybin einnehmen darf, um seine Schmerzen zu lindern, geht das Gesetz jetzt über die Worte auf einem Papier hinaus - es setzt a solider Präzedenzfall für die selektive Entkriminalisierung des Drogenkonsums in Kanada. 

Wirklich keine Rücknahme mehr, oder?

Langsam und gleichmäßig

Die Verwendung von Psilocybin zur Linderung des emotionalen Stresses bei Krebs im Endstadium ist gerecht einer von vielen Meilensteinen für Psychedelika in Kanada. Der Weg zur rechtlichen Genehmigung ist langsam und stetig, aber sie kommen dorthin.

Mr. White ist möglicherweise der erste, der in Alberta eine Psilocybin-unterstützte Therapie erhält… aber vier Patienten mit terminalen Bedingungen waren die ersten in Kanada als Ganzes, mit Ausnahmen, die im August 2020 gewährt wurden. Sie wurden in einer in Victoria ansässigen Klinik mit Psilocybin wegen Not am Lebensende behandelt Therapsil.

In Toronto Psychotherapie auf Ketaminbasis wird von einer Klinik namens Field Trip angeboten, um psychische Gesundheitsprobleme zu bekämpfen. Zu seiner Legalität sagte Donich:

„Es scheint, dass eine Ausnahme gewährt werden kann, wenn der Patient ansonsten behandlungsresistent ist. Die Gesetzgebung fungiert als Torhüter für den neuen Drogenkonsum in BehandlungseinstellungenDas bedeutet also nicht, dass alle Drogen für alle legal sind. “

Was kommt als nächstes?

Einige Leute denken, dass dieses System das Beste ist. Auf diese Weise wird es genügend "Puffer" geben Patienten zu schützen von neuen Behandlungen, die im Labor vielversprechend sind, aber noch nicht für die „reale Welt“ bereit sind. Und Sie können erwarten, dass viele von ihnen debütieren sehr baldsagt Donich:

"Solange der neue Drogenkonsum unter § 56 Abs. 1 fällt, können wir mit einer wachsenden Zahl neuer Substanzen rechnen, die auf den Markt kommen."

Und wenn Sie Psilocybin selbst ausprobieren möchten, sind Sie bei uns genau richtig magische Trüffel und Bausätze anbauen!

Also was denkst du? Wird die legale Verwendung von Psilocybin in Kanada jemals über die Einrichtung einer Pflege am Lebensende hinausgehen? 

Teilen Sie Ihre Gedanken unten!

Share on Facebook
Teilen auf Twitter