Der Unterschied zwischen Zauberpilzen und Zaubertrüffeln

Der Unterschied von Zaubertrüffeln und Zauberpilzen

Sehr oft stellt sich die Frage, was genau der Unterschied zwischen Zauberpilzen und Zaubertrüffeln ist, und gibt es wirklich einen Unterschied? Trüffel und Pilze leben im Reich der Pilze. Sie wachsen jedoch an unterschiedlichen Orten und sehen ganz anders aus. Aber sind Zaubertrüffel und Zauberpilze wirklich anders, wenn Sie nach einer bestimmten psychedelischen Wirkung suchen?

Über und unter der Erde

Wenn Sie auf der Suche nach einer psychedelischen Reise sind, können wir Ihnen versichern, dass Sie sowohl mit Pilzen als auch mit Zaubertrüffeln fündig werden. Der größte Unterschied zwischen beiden besteht darin, dass sich die Psilocybe Cubensis im Untergrund entwickelt, die sich oberirdisch zu Pilzen entwickelt. Die magische Hand der Trüffel (Psilocybe Tampanensis) wächst wie Cubensis, produziert aber auch unterirdische Trüffel (siehe Hauptbild dieses Blogs), also die Trüffel, die wir verkaufen.

Wachstum von Zaubertrüffeln

Magische Trüffel sind wie Pilze, aber dann unter der Erde. Es gibt sehr dichtes und konzentriertes Myzel. Wenn das Myzel zu wachsen beginnt, bilden sie kleine Kugeln - die Trüffel - durch die Drähte des Myzels. Auf diese Weise können sie schlechte Wetterbedingungen wie heftigen Regen und Überschwemmungen während des Monsuns überstehen.
Wenn sich die Wetterbedingungen verbessern, wachsen die magischen Trüffel weiter und erzeugen noch mehr Myzelfäden. Dann können sie einen magischen Pilz über der Erde bilden. Dies kann nur die Art Psilocybe Tampanensis.

Shroomtrip und magische Trüffelreise

Unsere eigene Erfahrung hat ergeben, dass sich beide psychedelischen Trips nicht unterscheiden. Zaubertrüffel können genauso tiefgreifend sein wie magische Pilztrips. Das Wichtigste ist, dass Sie richtig dosieren, denn das Gewicht einer Trüffeldosis unterscheidet sich von einer Pilzdosis (beim Auslösen).
Share on Facebook
Teilen auf Twitter