Mikrodosierung für Alkoholismus

Ist Mikrodosierung die natürliche Antwort auf Alkoholismus?

Nach Angaben der WHO (Weltgesundheitsorganisation) konsumiert nirgendwo auf der Welt so viel Alkohol wie Europa tut. Für die meisten von uns ist soziales Trinken ein relativ harmloser Zeitvertreib, den wir mit Freunden und Familie machen. Dies ist bei einigen nicht der Fall, der regelmäßige / starke Alkoholkonsum hat zu Krankheiten und Alkoholabhängigkeit geführt. In den letzten zehn Jahren wurden neue Studien zum medizinischen Potenzial von Psychedelika wie Psilocybin und LSD durchgeführt. Die Ergebnisse waren positiv, mit starken Vorschlägen, die Verbindungen mögen Psilocybin kann verwendet werden, um Sucht wirksam zu bekämpfen. Bei Anwendung in bestimmten Regimen mit bestimmten Dosen sieht die Mikrodosierung (Psilocybin) gegen Alkoholismus jeden Tag praktikabler aus. Vielleicht könnte sogar eine Mikrodosierung den Grund beseitigen, warum viele von uns überhaupt trinken.

Die Gefahren von Alkohol

Europa mag den Alkohol-Schwergewichtsgürtel halten, aber wir sehen einen jährlichen Anstieg der Zahl der Menschen, die weltweit trinken. In der Vergangenheit hat Alkohol sowohl beim sozialen Engagement als auch beim Aufbau von Beziehungen eine wichtige Rolle gespielt. Aber die Neigung, zu weit zu gehen, ist allgegenwärtig. Alkoholismus, oft als AUD (Alkoholkonsumstörung) bezeichnet, kann von mehreren Faktoren herrühren. In der Regel eine Mischung aus biologischen, ökologischen, sozialen oder psychologischen Faktoren. Nach langen oder regelmäßigen Trinkperioden beginnt das Gehirn eines Menschen, sich auf bestimmte Chemikalien zu verlassen, die bei Alkoholkonsum entstehen. Dies, zusammen mit Entzugssymptomen unterschiedlicher Intensität, erschwert es schweren Benutzern, das Programm zu beenden.

Alkoholkonsum, vor allem aber Sucht, kann zu a Floß von Krankheiten, Organversagen und in vielen Fällen vorzeitiger Tod. Weltweit sind Tod und Belastung durch Alkoholmissbrauch unbestreitbar Europa Allein sterben jedes Jahr rund 290.000 Menschen an alkoholbedingten Ursachen. Ein Drittel dieser Todesfälle wurde durch Krebs verursacht oder damit in Verbindung gebracht.

Brauchen wir alkohol

50 Neurotransmitter im Gehirn, die eine Reihe von Effekten hervorrufen, einige wünschenswert, andere weniger. Die bekannteste Wirkung von Alkohol und der Grund, warum viele Menschen ihn konsumieren, ist die Reduzierung von Stress. Alkohol bewirkt dies, indem er die Aufnahme von GABA, dem primären Hemmmolekül Ihres Gehirns, ähnlich wie Valium (Diazepam) erhöht. Im Allgemeinen sind die Auswirkungen von Alkohol auf eine Person… “ körperliche Entspannung, die Stress abbaut, das Urteilsvermögen verringert, es Ihnen ermöglicht, zu sprechen und sich zu verhalten, wie Sie wollen, und das Belohnungssystem des Gehirns stimuliert… “ Um es in einen anderen Kontext zu stellen, trinken wir für einen von zwei Gründe, entweder um positive Gefühle zu verstärken oder um die negativen zu verringern. Wenn Menschen von Alkohol abhängig werden, um eines dieser Ziele zu erreichen, ist das Sucht.

Wenn Sie die Auswirkungen von Alkohol und die Gründe, aus denen Menschen trinken, untersuchen, beginnt sich zwischen ihm und der Mikrodosierung von Psilocybin ein subtiles Muster zu bilden. Menschen trinken, um Stress abzubauen,

Wie Mikrodosierung bei Alkoholismus funktioniert

Es wurde gezeigt, dass die Mikrodosierung von Psilocybin mehrere positive Auswirkungen auf einen Benutzer hat, im Allgemeinen, wie es sich auf Geist und Körper auswirkt.

  • Eine Steigerung der Kreativität, Wachsamkeit und Konzentration
  • Mehr Energie und ein fröhliches Glücksgefühl
  • Mehr Bewusstsein für die eigene Umgebung
  • Offener für soziale Rahmenbedingungen sein und Verbindungen knüpfen

Psilocybin wirkt auf Neurotransmitter im Gehirn und verändert die Art und Weise, wie Serotoninrezeptoren kommunizieren. Dadurch erhöht es die Menge des vorhandenen Serotonins. Diese Bildung von zusätzlichem Serotonin sowie dessen Aufrechterhaltung führen dazu, dass eine Person mit einer normalen Dosis „stolpert“. Mit einer Mikrodosis erleben Sie jedoch keine vollständige Reise. Weit davon entfernt besteht der Zweck der Mikrodosierung darin, überaus wahrnehmbare Vorteile zu erzielen, dh nicht bewusst zu sein. Durch die oben genannten Vorteile der Mikrodosierung sehen Menschen, die an Krankheiten wie Krebs und Depressionen leiden (oft miteinander verbunden), echte Veränderungen in ihrer Mentalität und Stimmung. Dies wurde von einer wachsenden Zahl von unterstützt medizinische Studien im letzten Jahrzehnt stattfinden.

Was die "Wissenschaft" sagt

Die letzten Jahre haben eine Welle neuer Informationen über Psychedelika durch klinische Studien und neue Studien gebracht. Verschiedene Krankheiten wie Alkoholismus, Nikotinsucht und Kokainsucht haben alle Studien gesehen. Die Ergebnisse, wenn auch früh, haben darauf hingewiesen, dass sowohl Psilocybin als auch Mikrodosierung ein massives Potenzial zur Eindämmung der Sucht haben. Personen, die in ihrem Leben eine psychedelische Erfahrung gemacht hatten, waren auch weniger substanzabhängig. Das Besondere an Psilocybin ist, dass es weder geistig noch körperlich eine Suchtneigung aufweist.

Von den vielen Studien haben sich einige mit den Auswirkungen von Psilocybin auf die Sucht befasst, wobei sich einige Studien speziell mit Alkoholismus befassen. Vor einigen Jahren ein Team für die Johns Hopkins University Forschung durchgeführt in die Vorteile der psychedelischen Behandlung von Alkoholismus. 343 Personen qualifizierten sich für die Studie, 72% von ihnen hatten starken Alkoholismus und tranken 25 Jahre lang durchschnittlich 7 alkoholische Getränke pro Jahr. Die wichtige Einheit zwischen diesen Personen war, dass sie eine psychedelische Erfahrung mit Psilocybin oder LSD gemacht hatten. Obwohl nur ein Zehntel der Teilnehmer speziell versuchte, ihre Sucht zu bekämpfen, erfüllten satte 83% von ihnen die Kriterien für AUD nicht mehr innerhalb eines Jahres nach ihrer „Erfahrung“.

Bekämpfe jetzt den Alkoholismus!

Alkoholismus ist eine schreckliche Belastung und Krankheit, wie andere schwerwiegende Leiden, das wahre Maß seiner Zerstörung liegt nicht nur in dem Schaden, den er dem Einzelnen zufügt. Alkoholabhängigkeit führt nicht nur zu Krankheit und Tod, sondern fordert auch ihren Tribut von Ihren Freunden und Ihrer Familie und belastet die Beziehungen. Abhängige brauchen ernsthafte Unterstützung. Bis jetzt lindern die typischen Medikamente entweder die Entzugssymptome oder machen das Trinken unangenehm. Sie versuchen nicht, die inhärenten Probleme zu lösen, warum Menschen überhaupt trinken. Die Mikrodosierung gegen Alkoholismus stellt eine praktikable und natürliche Behandlung dar, die die „Bedürfnisse“ beseitigen kann, die Alkoholiker beim Trinken empfinden. In Verbindung mit einem 12-Stufen-Programm oder einer psychologischen Anleitung kann die Psilocybin-Mikrodosierung sowohl den Alkoholismus als auch andere Abhängigkeiten beseitigen.

Share on Facebook
Teilen auf Twitter