Psychedelische Mikrodosierung bei Zwangsstörungen

Aktuelle Mikrodosisforschung stützt Hinweise darauf, dass Psilocybin bei der Behandlung von Zwangsstörungen hilft. Forschung behauptet, dass Betroffene, die Micro können besser mit ihren Symptomen umgehen und ihren Alltag leichter bewältigen. Wir sind hier, um zu untersuchen, wie sich Mikrodosierung bei Menschen mit Zwangsstörungen positiv auswirken kann.

OCD: Ein globales Problem

Obsessive Compulsive Disorder (OCD) ist eine Erkrankung, von der weltweit Millionen Menschen betroffen sind. In einer kürzlich durchgeführten Studie wurde festgestellt, dass 1 von 40 Amerikanern zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben die Kriterien für die Diagnose einer Zwangsstörung erfüllen wird. Dieser Befund impliziert, dass es viele Menschen gibt, die an Zwangsstörungen leiden, ohne die vollständigen Kriterien zu erfüllen. Dies macht die tatsächliche Gesamtzahl der Betroffenen viel höher.

OCD ist eine Störung, die in der Populärkultur weit verbreitet ist, eine Abkürzung für Ordentlichkeit oder Liebe zum Detail, z "Tut mir leid, ich bin nur eine Zwangsstörung wegen meiner Haare / Krümel / des Teppichs.". Dies ist keine echte Darstellung der Zwangsstörung, die weltweit zu den 20 häufigsten Ursachen für krankheitsbedingte Behinderungen zählt. Oft kann es das Leben der Betroffenen übernehmen.

Was ist als Zwangsstörung definiert?

OCD ist definiert als eine Angststörung, die in Form von unkontrollierbaren unerwünschten Gedanken und Gefühlen auftritt (Obsessionen). Diese treiben Menschen zu sich wiederholenden Verhaltensweisen (Zwänge). OCD wird diagnostiziert, wenn diese Handlungen mehr als eine Stunde des Tages eines Menschen in Anspruch nehmen, sein soziales und berufliches Leben beeinträchtigen und ihn in Bedrängnis bringen. Die Störung scheint heute häufiger zu sein, da viel mehr über die psychische Gesundheit verstanden wird. Während in der Vergangenheit viele Betroffene in der Stille gelitten haben und ihre Symptome versteckt haben, ist jetzt Diagnose und Behandlung möglich.

Traditionelle Behandlungen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Behandlung von Zwangsstörungen, beginnend mit den traditionellen Therapie- und / oder Medikationswegen. Die Therapie allein kann jedoch ein langer und schwieriger Prozess sein. Für diejenigen, deren Zwangsstörung es ihnen schwer macht, das Haus zu verlassen, ist dies möglicherweise keine Option. Medikamente auf der anderen Seite (in der Regel SSRIs) kann bis zu einigen Monaten dauern, bis sie wirksam werden. Zusätzlich kann es Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit, Schlaflosigkeit, Übelkeit, reduzierten Sexualtrieb und mehr verursachen. Obwohl diese Methoden für einige funktionieren können, gibt es für viele Probleme.

Psychedelisch Mikrodosierung - eine neue Lösung?

Hier kommt die Mikrodosierung von Psychedelika ins Spiel. Wie in unseren Artikeln über die Mikrodosierung für beide Depression und PTSDDie Forschung zur Linderung dieser Störungen findet zunehmend ihre Antwort in psychedelischen Behandlungen. Unser Selbstbewusstsein wird von einem System gesteuert, das als Standardmodus-Netzwerk (DMN) bezeichnet wird. Wie bei Depressionen besitzen Zwangsstörungen ein überaktives DMN. Dies verursacht den Stress, der sich als wiederkehrende negative Gedanken manifestiert. Psilocybin und andere Psychedelika lösen unsere Verbindung zum DMN. Psychedelika in größeren Dosen können verursachen "Ego Tod"Bei der Mikrodosierung handelt es sich jedoch eher um eine Ego-Dissoziation. Diese Dissoziation bedeutet, dass es möglich wird, tief verwurzelte Verhaltensweisen und Routinen zu verlassen, was das Zurücksetzen erleichtert.

Viele Menschen, die eine Mikrodosierung für Zwangsstörungen versucht haben, sagen, dass sie erst nach der Trennung von ihrem überaktiven DMN in der Lage waren, den Rat ihres Therapeuten in die Tat umzusetzen. Dies ist einer der vielen Vorteile der Mikrodosierung - es hilft Ihnen zu lernen, mit Ihrem Zustand umzugehen, anstatt Sie für die Realität zu betäuben, die herkömmliche Medikamente haben.

Weitere Vorteile der Mikrodosierung bei Zwangsstörungen:

  • Ergebnisse schnell sichtbar - Es kann Monate dauern, bis herkömmliche Behandlungsmethoden Ergebnisse zeigen. Bei der Mikrodosierung werden häufig innerhalb einer Woche Verbesserungen festgestellt.
  • Geringe bis keine Nebenwirkungen - Im Gegensatz zu Antidepressiva wie SSRIs, die häufig zur Behandlung von Zwangsstörungen eingesetzt werden, hat die Mikrodosierung von Psilocybin nur minimale bis nicht vorhandene Nebenwirkungen.
  • Langfristig nachhaltiger - im Gegensatz zu herkömmlichen OCD-Behandlungen, die täglich oder wöchentlich durchgeführt werden, sind die Auswirkungen von Psilocybin bis zu 5 Wochen später spürbar. Dies, zusammen mit dem Fehlen von Nebenwirkungen, bedeutet, dass es eine praktikable langfristige Behandlungsoption ist.

Psychedelische Forschungen zeigen effektive und nachhaltige Ergebnisse für Bereiche unterschiedlicher Erkrankungen, von Angstzuständen und Depressionen bis hin zu Sucht- und Abhängigkeitsproblemen. In diesem Sinne, hier ist eine kleine Anleitung!

Unsere empfohlene Mikrodosis-Methode

Derzeit gibt es keine offiziellen medizinischen Richtlinien für eine Mikrodosierungsroutine. Es gibt jedoch viele Forscher, die Methoden und Tipps entwickelt haben, wie sie dies für am besten halten. Wir empfehlen die Fadiman-Methode, ein von Dr. James Fadiman entwickeltes System. Dies besteht darin, alle drei Tage eine kleine Dosis (normalerweise 1 g) magischer Trüffel einzunehmen und die Auswirkungen zu überwachen. Diese dreitägige Methode bietet Ihnen die Vorteile von Psychedelika, ohne überwältigend zu sein. Der ideale Weg, dies zu tun, ist mit unserem Mikrodosierungsstreifen.

Obwohl wir hoffen, dass dieser Artikel informativ und inspirierend war, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass jeder anders ist und daher anders auf Behandlungen reagiert. Keine Methode ist ein magisches Allheilmittel, es gibt auch viel innere und psychische Arbeit. Zusammen mit anderen Behandlungsformen wie Therapie, Achtsamkeit, gesundem Leben und guten Beziehungen usw. kann Ihnen die Mikrodosierung auf Ihrem Weg helfen.

Share on Facebook
Teilen auf Twitter