Das auf Magic Mushroom basierende Unternehmen erhält eine Investition in Höhe von 80 Millionen US-Dollar

Ein britisches Start-up-Unternehmen hat Schlagzeilen gemacht, weil es 80 Millionen US-Dollar gesammelt hat, um seine Forschung zu finanzieren Psilocybin basierte Behandlung von Depressionen. Dies ist ein Durchbruch bei der Verwendung des Zauberpilzextrakts für therapeutische Zwecke.

Die Erforschung von Psilocybin und anderen Psychedelika für medizinische Behandlungen begann Ende der 1950er Jahre. Trotz positiver Ergebnisse wurde die Forschung eingestellt und 1966 illegal, wodurch die Behandlung der psychischen Gesundheit eingestellt werden konnte. In den letzten zehn Jahren wurde das Interesse jedoch wieder geweckt. Trotz der rechtlichen Hindernisse wurden kürzlich eine Handvoll Studien durchgeführt, die ein großes Potenzial aufweisen.

Kompasswege - Wegbereiter?

Kompasswege ist das Technologieunternehmen, das mit der Erforschung einer synthetischen Form von Psilocybin den Weg ebnet. Sie zielen darauf ab, behandlungsresistente Depressionen zu bekämpfen. Darüber hinaus wird angenommen, dass diese Behandlung denjenigen mit hilft OCD, Suchtprobleme und Magersucht unter anderen Bedingungen.

Compass Pathways beschreibt einen Behandlungsplan, der sowohl medizinische als auch therapeutische Aspekte berücksichtigt.

  1. Der Patient trifft sich und spricht mit einem speziell ausgebildeten Therapeuten.
  1. In einer angenehmen Umgebung erhält der Patient eine Dosis Psilocybin. Sie tragen eine Augenmaske und hören sich eine Musikwiedergabeliste speziell für sie an. Der Therapeut bleibt für die 6-8-stündige Sitzung an seiner Seite.
  1. Die Patienten besprechen die Sitzung mit dem Therapeuten und untersuchen Ideen für eine positive Änderung der Verhaltens- und emotionalen Gewohnheiten.

Die Zeiten sind a-Changin '

In einer längst überfälligen Wende hat die US-amerikanische Food and Drug Administration (dieselbe Organisation, die 1966 die psychedelische Forschung verboten hat), dem Unternehmen den Status "Durchbruchstherapie" verliehen. Ein Status gewährt, wenn

„… Vorläufige klinische Beweise zeigen, dass es eine wesentliche Verbesserung gegenüber der verfügbaren Therapie zeigen kann“

Grundsätzlich hat es das Potenzial, eine bessere Behandlung zu sein als das, was derzeit angeboten wird!

Eine glänzende Zukunft…

Ein weiteres positives Zeichen sind natürlich die 80 Millionen Dollar, die das Unternehmen gesammelt hat. Dazu gehört auch die Finanzierung durch Paypal-Mitbegründer Peter Thiel. Es ist klar, dass die psychedelische Forschung aus dem Untergrund entkommen ist und kurz davor steht, Mainstream zu werden!

Compass Pathways hofft, die Behandlung bis 2025 auf dem Markt zu haben. Trotz Rückschlägen aufgrund von Covid-19 wird weiterhin an der Behandlung geforscht, die eine glänzende Zukunft für Menschen mit Depressionen bedeuten könnte.

Share on Facebook
Teilen auf Twitter