Das Zauberpilz-Glossar

Das Zauberpilz-Glossar

Drogen und psychoaktive Substanzen lösen viele Spitznamen, Codes und Phrasen aus. Der Grund dafür liegt in ihrem überwiegend illegalen Status. Darüber hinaus haben viele Namen, die nicht unbedingt von der Zunge rollen (Lysergsäurediethylamid jemand?) Jetzt, da psychedelische Substanzen erforscht, untersucht und untersucht werden entkriminalisiert links rechts und in der Mitte wird plötzlich eine früher "unterirdische" Umgangssprache für eine breitere Bevölkerung relevant. Jeder, von Technikfreaks bis zu Eltern, die zu Hause bleiben, ist es Mikrodosierung für ihre geistige Gesundheit und Kreativität. Wissenschaftler entdecken jeden Tag neue Anwendungen für Psychedelika- Wir stehen im Zentrum eines kulturellen Wandels.

Wir hielten es damals für notwendig, unser Glossar mit Begriffen über Zauberpilze und die psychedelische Welt im Allgemeinen zu teilen. Einige beziehen sich eher auf den wissenschaftlichen Gebrauch, andere auf die Freizeitgestaltung, aber nach dem Lesen des Zauberpilz-Glossars sind Sie sicher vollständig informiert!

Aktives Placebo

Eine Variante eines Placebos, das häufig in Arzneimittelstudien verwendet wird. Es erzeugt leichte Empfindungen, so dass der Freiwillige täuscht, er habe ein psychoaktives Medikament erhalten. Beispielsweise wurden sowohl Niacin als auch Ritalin als aktive Placebos in Psilocybin-Studien verwendet.

Kappe

Der obere Teil des Pilzes, oft eine Variante in Regenschirmform. Wichtig, weil es die Kiemen und Sporen des Pilzes schützt.

Herunter kommen

Das Gefühl, das durch die Wirkung eines Arzneimittels entsteht, lässt nach und verlässt Ihr System. Im Gegensatz zu Stimulanzien haben psychedelische „Come Downs“ keine derart negativen Assoziationen, die sich normalerweise in einfacher Müdigkeit äußern. Tatsächlich ist ein Nachglühen oder ein Gefühl des Wohlbefindens häufig mit der postpsychedelischen Erfahrung verbunden.

Bewusstsein

Eines der größten Geheimnisse der menschlichen Existenz. Vielleicht überlassen wir es den Fachleuten. Das Cambridge Dictionary definiert Bewusstsein als „der Zustand, etwas zu verstehen und zu realisieren “. Das Oxford Language Dictionary definiert es als "Die Tatsache des Bewusstseins durch den Geist von sich selbst und der Welt". Unabhängig davon kommen Wissenschaftler dem Rätsel, das durch den Einsatz von Psychedelika unterstützt wird, näher als je zuvor.

Standardmodus-Netzwerk (DMN)

Sogenannt, weil es am aktivsten ist, wenn sich das Gehirn in einem Ruhezustand befindet. Neuroimaging legt nahe, dass das DMN an höher funktionierenden Prozessen wie Selbstreflexion, mentaler Projektion und Theoretisierung beteiligt ist. Unter dem Einfluss von Psychedelika ist das DMN weniger aktiv, was bedeutet, dass Benutzer vorübergehend ihr Selbstbewusstsein verlieren können. Dies ist für die Behandlung von Erkrankungen wie Depressionen und Zwangsstörungen von größter Bedeutung, da diese vorübergehende Trennung das Umlernen von Verhalten ermöglicht.

Ich Tod

In gewisser Weise mit dem obigen Thema verbunden, Ego Tod ist der völlige Verlust des Selbstbewusstseins. Für viele ist es ein Ziel, das dem Konzept der Erleuchtung ähnlich oder austauschbar ist und über das normale menschliche Verständnis hinausgeht. Es kann durch Psychedelika oder intensive Meditation erreicht werden.

Empathogen

Auch bekannt als Entaktogene, Dies ist eine Art von psychoaktiver Droge, die Zustände emotionaler Offenheit, Gemeinschaft, Verbindung und Einheit erzeugt. MDMA ist in dieser Klasse von Medikamenten am bekanntesten für seine Verursachung (oder hervorheben) Gefühle von Empathie und Sympathie.

Entheogen

Eine psychoaktive Substanz, die Wahrnehmung, Bewusstsein, Verhalten oder Stimmung verändert. Eine Möglichkeit, psychedelische Substanzen zu beschreiben, wenn sie an spirituellen oder heiligen Ereignissen beteiligt sind. Oft mit schamanischem, spirituellem, magischem oder religiösem Gebrauch verbunden.

Entourage-Effekt

Die Entourage-Effekt ist ein Phänomen, das bei natürlich vorkommenden Arzneimitteln wie Cannabis und Psilocybin beobachtet wird. Während es häufig eine dominante Verbindung gibt, z. B. THC in Cannabinoiden, ist es das Ergebnis aller harmonisch arbeitenden Verbindungen, die die volle Wirkung erzielen.

Halluzinogen

Wird oft als Synonym für verwendet psychedelisch. Eine psychoaktive Substanz, die Veränderungen in der visuellen Wahrnehmung, den Emotionen, dem Denken und dem Bewusstsein verursacht. Halluzinogene werden in Psychedelika, Delirianten und Dissoziative eingeteilt. Es ist erwähnenswert, dass man kann halluzinieren ohne die Hilfe von Drogen.

Heroische Dosis

Psychedelische Ikone Terence McKenna prägte diesen Begriff. Er behauptete, dass 5 g trockene Zauberpilze (20-40 g frische magische Trüffel)Alleine, in der Stille, im Dunkeln ist das, was erforderlich ist, um den Ego-Tod / die spirituelle Erleuchtung / die Transzendenz zu erreichen.

MAPS (Multidisziplinäre Vereinigung für psychedelische Studien)

Organisation zur Sensibilisierung und weiteren Erforschung psychedelischer Substanzen. Es hilft Wissenschaftlern bei der Genehmigung von Forschungs- und Studienprojekten für eine Reihe kontrollierter Substanzen. Es wurde 1986 von Rick Doblin gegründet und hat seinen Sitz in Santa Cruz, Kalifornien.

Mikrodosis

Mikrodosierung ist die Praxis, subwahrnehmbare Dosen von Psychedelika unterhalb der Schwelle einzunehmen, um sich zu verbessern Wohlbefinden, Kreativität und Produktivität. Übliche Medikamente, die in dieser Technik verwendet werden, sind Psilocybin, LSD und DMT. Unterwahrnehmung bedeutet in diesem Fall, dass die Effekte kaum wahrnehmbar sind, aber die Wahrnehmung auf subtile Weise beeinflussen.

Myzel

"Myzel" bedeutet "mehr als eins" und bezieht sich auf die fadenartige Körperstruktur eines Pilzes. Das Myzel arbeitet unter der Erde, der Pilz, der über der Erde erscheint, ist einfach der Fruchtkörper des Myzels darunter.

Stecknadelkopf

Winzige Pilze, die aus dem Substrat wachsen. Der erste Hinweis auf Pilzwachstum. Beachten Sie, dass sie aus einem Growkit sprießen!

Placebo

Eine Behandlung oder ein Medikament, das keinen therapeutischen Wert oder keine therapeutische Wirkung haben soll. Wird während der Studien als Kontrolle verwendet, um die vergleichbare Wirkung eines Wirkstoffs zu messen. Häufig in Form einer Zuckerpille oder einer Kochsalzinjektion.

Psilocin

Eine der Hauptverbindungen von Zauberpilzen, obwohl im Vergleich zu Psilocybin eine geringere Konzentration vorhanden ist. Sobald jedoch Psilocybin aufgenommen wird, wird es zu Psilocin. Psilocin ist psychoaktiv und stimuliert das Gehirn. Es ist jedoch außerhalb des Körpers nicht stabil und oxidiert schnell, was zu blauen Flecken führt, die Sie möglicherweise bei Pilzen bemerkt haben.

Psilocybe

Eine Art Kiemenpilz, der weltweit wächst. Die Mehrzahl der Arten dieser Gattung enthält psychedelische Verbindungen. Dazu gehören beispielsweise Psilocybe Cubensis und zum Psilocybe Mexicana.

Psilocybin

Überwiegende psychedelische Verbindung in Zauberpilzen. Einmal verdaut, wandelt es sich jedoch in seine Co-Verbindung Psilocin um. Da es jedoch stabiler als Psilocin ist, wird es am häufigsten für klinische Studien mit Pilzen verwendet.

Psychedelisch

Eine halluzinogene Art von Psychopharmaka. Der Begriff wurde 1957 vom britischen Psychiater Humphry Osmond während eines Briefwechsels mit Aldous Huxley erfunden. Es stammt aus zwei griechischen Wörtern "Psyche", was "Geist" bedeutet, und "Delos", was "Manifestieren" bedeutet. Ist seitdem ein Schlüsselwort für eine ganze Reihe popkultureller Phänomene wie "psychedelisch" geworden. Musik, Mode, Folien und zum Kunst.

Psychonaut

Ein Begriff, der verwendet wird, um eine Person zu beschreiben, die das Universum ihres Geistes durch Psychedelika oder Meditation erforscht. Ein psychedelischer Astronaut.

Sklerotium

Eine Masse aus gehärtetem Myzel, die die Nahrungsreserven eines Pilzes enthält. Sie können lange Zeit unter der Erde überleben und extremen Umweltbedingungen standhalten. Magische Trüffel sind die Sklerotien von Psilocybin-Pilzen.

Spore

Sporen sind wie die Samen eines Pilzes. Diese winzigen Fortpflanzungszellen wachsen unter der Kappe des Pilzes. Sie können je nach Belastung in den Kiemen, Zähnen oder Poren des Pilzes produziert werden.

Belastung

Eine bestimmte Art von Pilz. Es gibt zahlreiche Stämme auf der ganzen Welt.

Substrat

Eine Substanz, aus der ein Pilz wachsen kann. Übliche Substrate sind Stroh, Holzstämme, Kompost und Sägemehl. Aber auch Kaffeesatz ist ein mögliches Substrat!

Summer of Love

Ein Ereignis Mitte 1967 (Slap-Bang mitten in der psychedelischen Ära - 1965-1969) in denen 100,00 junge Hippies in San Francisco zusammenkamen. Eine oft erwähnte Feier der Liebe, Musik und Psychedelika.

TEK

Abkürzung für Technik. Sehen Zitrone TEK und zum Pf TEK.

bevorzugter

Offensichtlich auf eine psychedelische Reise bezogen und Ihre kürzliche Flucht - eine "Reise" bezieht sich auf den vorübergehend veränderten Bewusstseinszustand, der durch die Einnahme von Psychedelika hervorgerufen wird.

Trip Sitter

Ein Trip Sitter ist wie der designierte Fahrer einer psychedelischen Reise. Dort, um Sie während Ihrer ersten oder einer intensiveren psychedelischen Erfahrung zu teilen und / oder zu betreuen. Für eine Meisterklasse darüber, wie man ein Trip-Sitter der Klasse A wird, klicken Sie auf hier.

Wir hoffen, wir haben alle Schlüsselwörter behandelt, die Sie benötigen, um sich als echter Absolvent der Shroom University zu fühlen. Wenn es ein Wort oder eine Phrase gibt, die wir verpasst haben, lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen und es wird erscheinen, schneller als ein Pilz in der Fruchtsaison.

Share on Facebook
Teilen auf Twitter