Psychedelika zur Selbstverbesserung

Psychedelika, von MDMA über LSD bis Psilocybindominieren weiterhin die Schlagzeilen. Eine neue Wundertherapie für eine ganze Reihe von psychischen Erkrankungen. Sie werden als der Schlüssel zur Behandlung von allem angepriesen PTSD leben, Depression leben, OCD. Dies bedeutet, dass die Zukunft für Patienten mit diesen Erkrankungen, die die Hoffnung auf eine Behandlung aufgegeben hatten, vielversprechend ist. Könnten Menschen ohne psychische Erkrankung weiterhin Psychedelika verwenden, aber zur Selbstverbesserung?

Es gibt zunehmend Hinweise darauf, dass psychedelische Therapien auch für die „Gesunden“ von großem Nutzen sein können. Es ist bekannt, dass die Gehirnboxen des Silicon Valley seit geraumer Zeit Psychedelika mikrodosieren. Sie schreiben den Substanzen ihre Inspiration und Gedankenfreiheit zu. Dies hat zum Teil zur „psychedelischen Renaissance“ beigetragen, in der wir uns gerade befinden. Für diejenigen, die in Kalifornien keine Technologie entwickeln, können Psychedelika jedoch auch eine äußerst transformative Wahl sein. Neue Forschungsergebnisse legen nahe, dass bereits eine einzige psychedelische Erfahrung Sie liebevoller, liebenswerter, kreativer und erfolgreicher machen kann, wenn sie richtig eingesetzt wird. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie mit Psychedelika eine Selbstverbesserung erreichen können!

Psychedelika machen dich kinder

Es stellt sich das Hippie-Stereotyp "Frieden und Liebe" heraus benötigen eine Basis haben. Und jetzt gibt es Forschung, um es zu sichern. Die John Hopkins University führte 2006 eine Studie durch, in der es darum ging, ob Psychedelika bei gesunden Menschen eine mystische Erfahrung hervorrufen können. Von einer Gruppe von 36 Teilnehmern erhielten die Hälfte ein halluzinogenes Medikament und die Hälfte ein Placebo. In der zweiten Sitzung wurde dies umgekehrt. Bei einem Interview 6 Monate später bewerteten die Teilnehmer „sensibler, mitfühlender, toleranter… verstärkte positive Beziehungen, ein erhöhtes Bedürfnis, anderen zu dienen“. Zusätzlich machten die Forscher den schlauen Schritt, um auch die Freunde, Familie und Kollegen der Teilnehmer zu interviewen. Dies diente dazu, zu überprüfen, was die Teilnehmer gemeldet hatten. Die Befragten haben die Daten des Teilnehmers gesichert, die sie hatten in der Tat werde freundlicher.

Psychedelika machen Sie kreativer

Wie oben erwähnt, schwören die Techniker des Silicon Valley auf Mikrodosierung (Einnahme winziger subhalluzinogener Dosen von Psychedelika). Seit den 1960er Jahren sind psychedelische Substanzen eng mit den ausgefallensten Manifestationen von Kunst, Musik und Medien verbunden. Aber wie kann Ihnen eine Steigerung der Kreativität im Allgemeinen helfen? Nun, die Vorteile sind endlos. Wenn Sie in der Kreativbranche tätig sind oder nur ein Hobbyist in Kunst oder Musik sind, liegen die Vorteile auf der Hand. Es kann jedoch auch einfach Ihr Interesse an der Welt um Sie herum erhöhen. Von der Verbesserung Ihrer Arbeit (Werbung für Eigeninitiative und Denken über den Tellerrand hinaus?), um Ihre Fähigkeiten zur Problemlösung zu verbessern, um Sie für mehr Engagement zu begeistern.

Die Statistiken stützen es auch. In einer Studie von 2011 erhielten 18 Freiwillige ohne gesundheitliche Probleme vier Dosen Psilocybin. Bis zu 14 Monate nach der Studie berichtete die Mehrheit der Freiwilligen über positive Fortschritte in ihrer Einstellung und allgemeinen Stimmung. Außerdem waren sie toleranter, aufgeschlossener und beschäftigten sich mit Fantasie und Fantasie. Dies sind wichtige Facetten der Kreativität und ihres Wachstums.

Psychedelika halten dich jung

Ok, sie sind also kein Jungbrunnen. Trotzdem helfen Psychedelika nachweislich, jung zu bleiben, zumindest im Geiste. In einer Studie der John Hopkins University wurden 60% der 51 Teilnehmer einer Studie unterzogen Veränderungen der Persönlichkeit das dauerte bis zu einem Jahr nach einer Einzeldosis Psilocybin. Mithilfe eines weit verbreiteten wissenschaftlichen Inventars haben die Forscher die Persönlichkeitsveränderung gemessen. Dies umfasst fünf Kategorien: Offenheit, Neurotizismus, Extroversion, Verträglichkeit und Gewissenhaftigkeit. In der Kategorie „Offenheit“ wurde die Änderung registriert. Hier kommt der „jugendliche“ Teil ins Spiel. Es besteht weitgehend Einigkeit darüber, dass sich die Persönlichkeit für Menschen über 30 nicht wesentlich ändert. Die Tatsache, dass Psychedelika die Aufgeschlossenheit positiv beeinflussen und die Persönlichkeit der über 30-Jährigen verändern können, unterstreicht ihre Fähigkeit, jugendliche Vitalität zu fördern. Und nichts ist attraktiver als jemand, der jung geblieben ist! (Alter ist nur eine Zahl! Usw. usw.)

Psychedelika machen Sie einfühlsamer

Psychedelika wird zugeschrieben, Sie aus sich herausgenommen zu haben; vom Gefühl, mit der Welt verbunden zu sein, bis zum vollständigen Tod des Ego. Es ist diese Qualität, die Empathie fördert, die Fähigkeit, Dinge aus der Sicht anderer Menschen zu sehen. In einer Studie, in der den Teilnehmern Psychedelika verabreicht wurden, gaben sie später an, weniger egozentrisch zu sein. Sie konzentrierten sich weniger auf ihr eigenes Ego. Die Teilnehmer fühlten eine Verbindung zu höherem Bewusstsein und weniger, so dass sich die Welt um sie drehte. Das kann nur gut sein, denn wenn es etwas gibt, das die Welt gerade braucht, dann ist es das auch definitiv Empathie.

Psychedelika wischen den Schiefer sauber

Parallel zur Steigerung des Einfühlungsvermögens für andere können Psychedelika Sie auch für sich selbst freundlicher machen. Nachts immer noch wach gehalten, von dem blöden Ding, das du vor fünf Jahren im Büro gesagt hast? Sobald Sie sich mit einem höheren Bewusstsein verbunden fühlen, ist es tatsächlich einfacher, die kleinen Dinge loszulassen. Wenn Sie sich an Dingen festhalten und sich für Dinge verprügeln, die Sie in der Vergangenheit getan haben, können Sie sich nicht persönlich weiterentwickeln. Wenn Sie außerhalb von sich selbst sehen können, können Sie den Schiefer sauber wischen und neu beginnen. Engagement für Freundlichkeit, Empathie und Kreativität. Natürlich sind Psychedelika nur ein Werkzeug für Sie - der Wunsch zu wachsen kann nur von Ihnen kommen -, aber sie sind sicher ein nützliches Werkzeug. Es ist Zeit, Psychedelika zur Selbstverbesserung zu entdecken.

Haben Psychedelika Ihnen beim Wachstum geholfen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Share on Facebook
Teilen auf Twitter