Pilzleder: Die Zukunft der Mode

Pilzleder: Die Zukunft der Mode

Pilze - es ist wirklich fantastisch, nicht wahr? Wenn es nicht hilft zu behandeln Depression und zum PTSD, uns mit spirituellem Erwachen zu versorgen oder in einem Risotto großartig zu schmecken, es ist…. das neueste modeaccessoire?

Hier bei Wholecelium glauben wir natürlich an die Magie der Pilze. Ihre neueste Anwendung ist jedoch selbst für uns neu! Könnte die Zukunft der nachhaltigen Mode Pilzleder sein?

Zunehmend umweltbewusst

Wenn Sie an Bikerjacken und Designerhandtaschen denken, sind Pilze wahrscheinlich das Letzte, woran Sie denken würden. Dies könnte sich jedoch bald ändern. In jüngster Zeit hat die Suche nach nachhaltiger und ökologischer Mode zugenommen, da die Verbraucher zunehmend umweltbewusster werden. Mit vielen neuen Veganern, Vegetariern und solchen, die nur tierische Produkte einsparen wollen, ist der Markt für Lederalternativen gewachsen. Abgesehen von ethischen Gründen - ob für Lebensmittel oder Mode - ist die Viehzucht als einer der schlimmsten Schuldigen für die Erzeugung schädlicher Treibhausgase bekannt. Es schien ein Kinderspiel, dass Alternativen gefunden werden mussten.

Geben Sie 'veganes' Leder ein. Verschiedene synthetische Polymere überfluteten den Markt und ahmten das Erscheinungsbild von Haut nach. In vielen Fällen sehen sie gut aus und sind auch billiger zu produzieren. Es gibt jedoch auch Schwierigkeiten mit ihnen. Ähnlich wie bei den meisten anderen Kunststoffprodukten ist der COXNUMX-Fußabdruck dieser Kunstleder beträchtlich. Und im Gegensatz zu Leder werden sie nicht biologisch abgebaut. Viele Menschen, die sich aus ethischen Gründen für veganes Leder entscheiden, sind auch besorgt über ihre Auswirkungen auf die Umwelt. Sie wollen weder, dass ein Tier für ihre Kleidung stirbt, noch dass ihr Rucksack in Lederoptik seit Hunderten von Jahren in einer Müllhalde existiert. Viele haben die positiven und negativen Aspekte abgewogen und sind zu „natürlichem“ Leder zurückgekehrt, da es weniger umweltschädlich ist. Es ist eine schwierige Wahl.

Chitine haben eine Verwendung!

Die Nachricht, dass eine neue Alternative erfunden wird, ist eine willkommene Überraschung. Vor fünf Jahren haben zwei Unternehmen, Ökovatives Design und zum Mycoworks, patentierte Pilz-abgeleitete Lederverfahren. Die Menschen experimentieren jedoch schon seit einiger Zeit mit Pilzbiomasse. Papierhersteller entdeckten in den 1950er Jahren, dass das Polymer Chitin, das Pilzzellwände bildet, zur Herstellung von Papier verwendet werden kann. Interessanterweise ist Chitin für Psychonauten der Teil von Pilzen, den man fühlen kann mulmig zu Beginn einer psychedelischen Reise, da Ihr Körper sie nicht verdauen kann. Es stellt sich also heraus, dass es ein ziemlich hartes Material ist.

Underground Web

Wie Mykologiefans wissen werden, ist der Pilz, der aus der Erde sprießt, nur ein Bruchteil des gesamten Pilzes. Unter der Erde bildet sich ein komplexes, wurzelartiges Wachstum namens Myzel, das viel größer ist als der kleine Pilz, der für Sie und mich sichtbar ist. Dieses Netz bildet die Grundlage für Pilz- oder Myzeleder.

Umwelt Brownie Punkte

Im Gegensatz zu einer Kuh, deren Aufzucht Jahre dauert, kann sich Pilzleder innerhalb weniger Wochen von einer einzelnen Spore zu einem vollständigen Produkt entwickeln. Es kann auch leicht gefärbt und geprägt werden, wodurch es genauso vielseitig ist wie seine Konkurrenten. Darüber hinaus ist das Leder nicht nur biologisch abbaubar, das Myzel selbst kann sich tatsächlich von Abfallprodukten ernähren und seine Umwelt-Brownie-Punkte verdoppeln.

Eine Gruppe internationaler Materialwissenschaftler, die die neue Übersicht über den Zustand von Pilzleder verfasst haben,

„Reinere Lederersatzstoffe sind nicht nur umweltverträglicher zu produzieren als Leder und seine synthetischen Alternativen, da sie nicht auf Tierhaltung oder die Verwendung fossiler Ressourcen angewiesen sind, sondern auch am Ende ihrer Lebensdauer biologisch abbaubar und billig herzustellen. “

Steigerung der Produktion

Es ist wichtig, die Produktion zu vergrößern, damit dieses neue Material durch Verfügbarkeit tatsächlich lebensfähig wird. Dies scheint jedoch kein Problem zu sein, da der Prozess, obwohl neu, viel weniger komplex ist als sowohl die Landwirtschaft als auch die Synthese von Chemikalien. In der Tat a Finnische Firma hat kürzlich ein industrielles Verfahren formuliert, um die Fertigung zu vergrößern.

Wo kann ich welche bekommen?

Ich wette, bei all dem Hype würgen Sie, um zu wissen, wo Sie heißes neues Pilzleder in die Hände bekommen können. Nun, kommerzielle Produkte werden voraussichtlich bald zum Verkauf angeboten! Einige Prototypen wurden letztes Jahr in Italien, den USA und Indonesien hergestellt. darunter Taschen, Schuhe, Uhren und Geldbörsen. Obwohl einige teuer waren (mit einer der Handtaschen für 500 US-Dollar)Dies waren Prototypenpreise. Untersuchungen zu Herstellungskosten deuten darauf hin, dass die Preise nach einer Erhöhung der Produktion wesentlich wettbewerbsfähiger werden.

"Beträchtliche Rolle in der Zukunft"

Alexander Bismark, einer der Mitautoren des Übersichtsartikels, fügt hinzu:

"Wesentliche Fortschritte bei Ledern auf Pilzbasis und die wachsende Anzahl von Unternehmen, die sie herstellen, lassen darauf schließen, dass dieses neue Material in Zukunft eine erhebliche Rolle für ethisch und ökologisch verantwortliche Stoffe spielen wird."

Da viele Menschen hart daran arbeiten, Verantwortung für ihre ethischen und ökologischen Auswirkungen auf den Planeten zu übernehmen, gibt es keinen besseren Zeitpunkt für diese Art von Innovationen. Bald zu einem Laufsteg, einem Laden oder einer Boutique in Ihrer Nähe. Pilze? Was kann nicht tun sie?

Für den vollständigen Übersichtsartikel, der in der Zeitschrift veröffentlicht wurde Natur Nachhaltigkeit, klicken Sie auf hier.

Share on Facebook
Teilen auf Twitter