Pilze und Marihuana mischen

Pilze und Marihuana mischen

Für viele scheinen magische Pilze und Marihuana wie natürliche Bettgenossen. "Natürlich" ist das maßgebliche Wort. Diese beiden Substanzen, die für ihre Verbindung zur Erde gelobt werden, würden mit oder ohne den forschenden Geist der Menschheit existieren. Das macht sie ziemlich einzigartig. Daraus folgt, dass eine häufige Frage ist, ob man beide kombinieren sollte und was die Ergebnisse sein könnten. Die Antwort ist jedoch nicht so einfach. Wie so viele Aspekte der psychedelischen Erforschung kommt es auf persönliche Vorlieben und Toleranzen an. Zum Glück müssen Sie sich mit dem Thema befassen! Also, Pilze und Marihuana mischen - würden Sie? Solltest du?

Natürlich ist in vielen Ländern keine dieser beiden Substanzen legal. Nehmen wir also an, Sie haben das Glück, an einem Ort zu leben, an dem beides möglich ist warten legal, wie in der Niederlande. Hier sowohl Marihuana als auch magische Trüffel (der unterirdische Teil des Pilzes) sind leicht zugänglich. 

Eine Auffrischung

Um zu verstehen, was das Mischen von Pilzen und Marihuana sein könnte, sollten Sie zunächst überlegen, was Sie von ihnen erwarten können, wenn sie getrennt eingenommen werden. Natürlich sind dies für viele von Ihnen alte Nachrichten. Aber - eine Auffrischung ist immer nützlich, besonders wenn sie Ihnen bei der Entscheidung hilft, ob ein Cocktail der trippigsten Kinder von Mutter Erde für Sie geeignet ist. 

Psilocybin (magische Trüffel und Pilze) 

Psilocybin wird als "oberes" angesehen. Es erzeugt eine körperlich hohe sowie visuelle und mentale Halluzinationen. Es erzeugt auch Gefühle der Euphorie, Veränderungen in der Wahrnehmung und kann in hohen Dosen Synästhesie und spirituelle Erfahrungen hervorrufen. Die Hauptwirkung von Psilocybin kann bis zu 6 Stunden anhalten. 

Marihuana 

Obwohl es viele verschiedene Stämme gibt, die unterschiedliche Wirkungen haben, werden Cannabinoide im Allgemeinen als "Wermutstropfen" betrachtet. Sie erzeugen ein Hoch, das zwischen euphorisch und beruhigend variieren kann, oder eine Kombination aus beiden. Sie können auch beruhigende Wirkungen sowie allgemeine Veränderungen in der Wahrnehmung und eine erhöhte Stimmung hervorrufen. Stämme mit mehr THC (bekannt als Sativa) sind bekanntermaßen stimulierender, während Stämme mit höheren CBD-Spiegeln (bekannt als Indica) sind dafür bekannt, entspannender zu sein. Wie Psilocybin verändert auch Marihuana die Wahrnehmung der Zeit. 

Pilze und Marihuana mischen

Wie Sie dem obigen Vergleich entnehmen können, gibt es viele Ähnlichkeiten zwischen den beiden Substanzen. Wenn Sie sie jedoch mischen möchten, müssen Sie einige Variablen berücksichtigen…

Toleranz

Wenn Sie regelmäßig Unkraut rauchen, können Sie auch an einer Pilzreise teilnehmen. Sie kennen Ihre Grenzen und wissen, welche Dosierung für Sie funktioniert. Wenn Sie ein versierter Pilzauslöser sind, haben Sie möglicherweise eine bessere Vorstellung davon, was während Ihrer Reise für Sie möglich ist. Wenn Sie Anfänger sind, ist es wahrscheinlich am besten, separat zu experimentieren. Dann und ausschließlich Dann sollten Sie darüber nachdenken, ein wenig zu mischen und anzupassen. 

Dosierung

Es ist wahrscheinlich sicher anzunehmen, dass die Pilzreise in den meisten Fällen des Mischens im Mittelpunkt steht. Die Zugabe von Marihuana dient dazu, die Erfahrung zu verbessern oder abzurunden. Wenn Sie die beiden zum ersten Mal mischen, wird eine niedrigere Dosierung von Pilzen oder Trüffeln empfohlen. Während das Mischen von Pilzen und Marihuana die positiven Wirkungen jeder Substanz hervorheben kann, folgt daraus, dass es auf der Rückseite gelegentlich in die andere Richtung gehen kann. In einigen Fällen kann das Mischen negative und sich wiederholende Denkprozesse hervorheben, die sowohl mit Pilzen als auch mit Marihuana getrennt verbunden sind. Darüber hinaus kann die beruhigende Natur von Marihuana in Verbindung mit dem zeitverzerrenden Charakter von Pilzen manchmal dazu führen, dass sich das Erlebnis dauerhaft anfühlt für immer. Schließlich kann eine zu hohe Marihuana-Dosis die transzendentalen Wirkungen von Psilocybin einfach abschwächen oder verringern. 

Timing ist der Schlüssel…

Aber jetzt haben wir besprochen, worauf Sie achten sollten. Vielleicht ist es jetzt an der Zeit zu untersuchen, warum Pilze und Marihuana zwei der beliebtesten Medikamente sind, die kombiniert werden müssen. Wie wir bereits gesagt haben, haben sie verschiedene Ähnlichkeiten. Dies bedeutet, dass sie sich gegenseitig Komplimente machen können. Interessanterweise ist jedoch, wie so viele andere Dinge, der Schlüssel zum Mischen von Pilzen und Marihuana Timing Der Weg, um wirklich von diesem erdigen Cocktail zu profitieren, besteht darin, Ihre Reise zu kuratieren. 

Vor:

Viele Mixer schwören darauf, zu Beginn einer Pilzreise etwas Unkraut zu rauchen. Indica-Marihuanastämme, die einen höheren CBD-Gehalt enthalten, können die Angst und Ungeduld lindern, die mit dem „Auftauchen“ zu Beginn einer Reise verbunden sein können. Dies bedeutet, dass Ihre Hemmungen von Anfang an geringer sind, was es einfacher macht, in ein psychedelisches Wunderland zu schweben. Darüber hinaus wird angepriesen, die Übelkeitsgefühle zu reduzieren, die auch im ersten Kapitel auftreten können. Schließlich behaupten einige, dass das Rauchen am Anfang einfach die gesamte Reise bereichert.

Während:

Sobald Ihre Psilocybin-Reise begonnen hat, kann das Rauchen unattraktiv erscheinen. Einige Leute bekämpfen dies mit Marihuana-Lebensmitteln. Allerdings einige Auslöser do Genießen Sie einen Rauch und oft Sativa-Sorten von Marihuana (mit höheren THC-Spiegeln) kann steigern und energetisieren, wodurch die Intensität Ihrer Erfahrung erhöht wird. 

Nach: 

Der häufigste Moment, in dem Pilze und Marihuana gemischt werden, ist tatsächlich gegen Ende einer Reise, während des „Herunterkommens“. Marihuana arbeitet anscheinend mit dem abnehmenden Psilocybinspiegel, um die visuellen und sensiblen Eigenschaften einer Reise zu erweitern und zu verbessern, wenn sie nachlässt. Beide Substanzen haben die eigentümliche Eigenschaft, die Zeit zu verlängern; Auf diese Weise können die verbleibenden angenehmen Empfindungen sowie alle spirituellen Erfahrungen, die Sie während Ihrer Reise gemacht haben, überlegt werden. 

Der Imbiss

Gewünschte Effekte- 

Verbessern und intensivieren Sie eine Reise, reduzieren Sie die Angst vor Auf- und / oder Abwärtsbewegungen, erweitern Sie die sanften Empfindungen, visuellen und philosophischen Aspekte Ihrer Reise und reduzieren Sie mögliche Übelkeit. 

Risiken-

Kann gelegentlich negative Gedanken verstärken, kann die trippigen Effekte der Pilze betäuben. 

Wer sollte es versuchen?

Menschen, die sowohl mit Pilzen als auch mit Marihuana erlebt haben. 

Wann?

Abhängig von Ihren gewünschten Effekten ist der Beginn der Mitte oder das Ende einer Reise möglich. 

Letztendlich ist es immer sinnvoller, psychedelische Substanzen zu ihren eigenen Bedingungen zu konsumieren. Wenn Sie jedoch daran interessiert sind, Pilze und Marihuana zu mischen, hoffen wir, dass Sie unseren Rat und die gebotene Sorgfalt befolgen!

Share on Facebook
Teilen auf Twitter