Es ist höchste Zeit für die Geschichte von Halloween

Es ist höchste Zeit für die Geschichte von Halloween

Halloween rückt immer näher und zum ersten Mal scheint der Urlaub etwas unnötig. Ich nicht brauchen Ghule und Kobolde danke - 2020 hat den Schrecken gewählt! In einem Jahr, in dem wir unsere Augen bedecken wollten, tun wir das auch brauchen Angst suchen?

Nun, die kurze Antwort lautet tatsächlich ...Ja. Auch wenn Sie sich nicht für blutige Filme und Ouija-Boards interessieren, mögen die meisten Leute die kitschige Gruseligkeit, die uns Halloween jedes Jahr verleiht. Als Kind bedeutet dies, dass Sie weniger Angst vor Geistern haben können - weil Sie sich als einer verkleidet haben und Süßigkeiten bekommen haben. Als Erwachsener mag Ihre größte Angst Ihr Chef sein, aber warum nicht eine Pause von dieser wirklichen Angst machen, indem Sie so tun, als hätten Sie Angst vor einem Plastikskelett? Im Moment ist die vielleicht gruseligste Zeit des Jahres tatsächlich eine willkommene Pause vom Rest! Jeepers! 

Die gruseligen Ursprünge lernen

Aber entschuldigen Sie, dass ich philosophiere. Halloween ist auch ein kommerzieller Gigant, der jedes Jahr Millionen von Dollar, Euro, Pfund, Yen - wie Sie es nennen - generiert, insbesondere in Nordamerika, wo sich seine derzeitige Form weiterentwickelt hat. Denn es ist ein Feiertag, der im Laufe der Zeit mutiert ist und aus einem Smorgasbord aus verschiedenen Ritualen, Feiern, Folklore und Traditionen gereift ist. Dieses Jahr wird sich natürlich von allen anderen Halloween-Jahren unterscheiden. Lassen Sie uns diese Zeit nutzen, um mehr über die verrückten, gruseligen und trippigen Ursprünge dessen zu erfahren, was manche als "Goth Christmas" bezeichnen. Es ist höchste Zeit für die Geschichte von Halloween!

Let 's 2,000 Jahre zurückgehen…

Die frühesten Ursprünge von Halloween gehen normalerweise auf ein altes keltisches Fest namens Samhain zurück. Samhain meinte "Sommerende". Für die alten Menschen war der kommende Winter beängstigend, es würde kalt und dunkel sein, es könnte einen Mangel an Nahrungsmitteln geben. Tatsächlich waren diese Menschen so an das Land gebunden, dass der 31. Oktober (Halloween heute) war das Ende des keltischen Jahres, da es das Ende der Ernte war. Das neue Jahr, Samhain, wurde am 1. November gefeiert. Am Silvesterabend glaubten die Kelten, dass der Schleier zwischen Lebenden und Toten dünner sei, was bedeutete, dass gute und schlechte Geister aus dem anderen Reich durchdringen könnten. Dieses Reich umfasste alles von Feen, Elfen und Kobolden bis hin zu Dämonen, Todesfeen und wütenden Geistern (Vampire wurden noch nicht erfunden). 

Etwas zu befürchten und etwas zu feiern

Samhain wahrscheinlich sah ein bisschen so aus (vielleicht!)

Dies war gleichzeitig etwas zu befürchten und zu feiern. Speiseangebote wurden für wandernde Geister ausgelegt, und die Menschen trugen Kostüme und Masken, um sie entweder abzuschrecken oder zu verwirren. Da dies mit dem Ende der Ernte zusammenfiel, war es auch eine Zeit, in der das Vieh geschlachtet wurde. Dies bedeutete, dass viele der Kostüme aus Tierköpfen und -häuten bestanden und die Knochen in großen Feuern verbrannt wurden… Knochenfeuer… Lagerfeuer - macht Sinn, oder? All diese Elemente summierten sich zu einer großen Party, bei der es fast erwartet wurde dass ein untotes Familienmitglied könnte unerwartet vorbeischauen. 

Samhain während der Pilzsaison… Zufall?

So weit, so Halloweeny. Ein interessanter kleiner Leckerbissen. Adleraugen-Psychonauten könnten bemerkt haben, dass Halloween mitten in 'Slap-Bang' fällt.Pilzsaison'. Im Land der Kelten (das sind Großbritannien und Irland) Es gab zwei Arten von Zauberpilzen, die um Samhain herum gedeihen würden. Beide Fliegenpilz und über Liberty Caps Es wird angenommen, dass Druiden und Kelten im Allgemeinen für Rituale und Zeremonien sowie für Prophezeiungen verwendet wurden. Außerdem müssen diese „Feen“ und Kobolde von irgendwoher stammen… der Legende nach sind es Pilze, die sie für Sterbliche sichtbar machen können. Und jetzt, wo Sie es erwähnen, fühlen Sie sich mehr mit anderen Bereichen verbunden als mit einer guten alten Pilzreise? 

Haben Pilze Druiden geholfen, Geister zu sehen?

Vielleicht ist dieses Jahr anstelle von Hauspartys ein Pilz-Erlebnis für Sie? Wenn Sie unerfahren sind, stolpern Sie auf einer Party, auf der Freddy Kreuger mit einem tanzt sexy SpongeBob ist wahrscheinlich nicht ratsam, Pandemie oder auf andere Weise. Warum also nicht wie ein Druide machen, Kerzen anzünden und mit den Feen plaudern?

Allerheiligenabend

Leider hatten die Römer für die Kelten um 43 n. Chr. Die verrückteren Aspekte von Samhain gestoppt, indem sie sie mit einigen ihrer christlichen Feste verwässerten. Im 8. Jahrhundert n. Chr. Verschob Papst Gregor IV. Allerheiligen (oder All Hallows 'Day) vom 13. Mai bis 1. November, also am 31. Oktober Allerheiligen Abend. 

Als die katholischen Iren während der Hungersnot in Scharen nach Amerika auswanderten (1845-1849) Sie kauften ihre Ferien mit ihnen. So wurde der Halloween-Gigant geboren, der die USA von dem Moment an, in dem die ersten orangefarbenen Blätter fallen, bis zum 1. November überwältigt. 

Das moderne Halloween ist geboren

Für eine Weile existierte All Hallows 'Eve als eine Mischung aus Unheil, Plünderung und Chaos. Im Jahr 1913 fand jedoch eine Kansas-Frau namens Elizabeth Krebs, die es satt hatte, dass gruselige Vandalen ihren Garten durcheinander brachten, eine Lösung. Sie beschloss, eine große Party für die Jugend in der Nachbarschaft zu veranstalten, in der Hoffnung, dass sie sich mit organisiertem Tummeln ermüden würden. Leider unterschätzte sie, wie heftig sie herumtollen konnten, und die Stadt wurde erneut verwüstet. Unbeeindruckt beschloss Frau Krebs 1914, eine noch größere Party zu veranstalten, eine Band einzustellen, einen Kostümwettbewerb und eine Parade zu organisieren und sich in der ganzen Stadt abzuseilen. Diesmal funktionierte es und die Stadt genoss eher einen festlichen als einen erschreckenden Heiligabend. So wurde das moderne Halloween geboren.

1920er Halloween war wirklich gruselig

Etwas für jeden

Heutzutage hat Halloween für jeden etwas zu bieten, einen weltlichen Feiertag, der alles sein kann, was Sie möchten. Erschrecken Sie sich dumm beobachten Schreien oder schnitzen Sie mit Ihren Freunden einen Kürbis. Es bleibt jedoch ein Gefühl der Transformation und des Geheimnisses. Der Wechsel der Jahreszeiten, der Beginn der kühlen Conga bis Weihnachten - selbst die mit Halloween verbundenen Charaktere sind Kreaturen des Wandels. Ein Kostüm alleine anzuziehen ist eine Transformation, aber dass die beliebtesten Werwölfe, Vampire und Hexen sind - alles Gestaltwandler - spricht Bände. Sogar Geister kreuzen das Kästchen an, nachdem sie vom Land der Lebenden ins Jenseits gegangen sind und zwischen ihnen hin und her huschen können.

Eine gute Transformation

Sie sehen für mich ziemlich freundlich aus!


Eine Pilzreise kann auch transformativ sein, in a gut Weg. Du bist unwahrscheinlich sich in einen Wolf verwandeln. Wie wir bereits erwähnt haben, ist ein gruseliger Shindig möglicherweise nicht der beste Ort, um einen Ausflug zu unternehmen. Aber vielleicht können Sie dieses Jahr die transformative Kraft von Halloween / All Hallows 'Eve / Samhain nutzen, indem Sie es zu Hause versuchen. Wie die Druiden wussten, ist es doch die Jahreszeit!

Feiern Sie stilvoll mit unserem Halloween Combo Pack— Druid truffles for a Samhain session! ?

Share on Facebook
Teilen auf Twitter