Top 5 psychedelische Meisterwerke

Seit Beginn der Sperrung haben Sie möglicherweise Ihre Tage in kreative Projekte investiert. Fand einige staubige alte Farben und ausgetrocknete Stifte und machte etwas Schönes, um die Stunden drinnen zu verbringen. In diesem beispiellosen Moment verbringen wir mehr Zeit mit uns selbst als je zuvor, mit weniger Ablenkungen. Ihre kreative Seite zu entdecken oder zu stärken, wenn Sie bereits im Einklang damit waren, ist eine der wenigen positiven Seiten, die Lockdown bietet.

Die Einnahme von Psychedelika kann Künstlern und kreativen Ergebnissen sehr förderlich sein. Viele Künstler zitieren Psychedelika, um ihre Ideen zu inspirieren oder ihnen zu helfen, sich im Fluss des Machens zu verlieren. Wie wir in unserem Artikel empfohlen haben "Wie man alleine stolpert"Wenn Sie die Werkzeuge haben, um während Ihrer Reise Kunst um sich herum zu machen, können Sie Ihrer Reise eine zusätzliche Dimension von Spaß und Kreativität hinzufügen.

Wenn Sie Ihre kreativen Säfte seit dem Sperren, Stolpern oder auf andere Weise fließen lassen, haben wir eine Liste klassischer Kunstwerke zusammengestellt, die eher eine haben psychedelisch beeinflussen. Möglicherweise haben Sie diese im wirklichen Leben in einer Galerie gesehen, in Drucken reproduziert oder sind für sie völlig neu. Hoffentlich inspirieren sie Sie zu zukünftiger Kreativität oder zumindest zu einem tiefen Google-Wurmloch, das sich an herrlichen Bildern erfreut. Hier sind unsere Top 5 psychedelischen Meisterwerke!

Salvador Dali- Die Beständigkeit der Erinnerung (1931)

Dieses Gemälde von Dali aus dem Jahr 1931 ist ein ikonisches Beispiel für die Surrealist Kunstbewegung. Das Ziel der Surrealisten war es, die Vorstellungskraft zu erforschen, indem sie das Unbewusste freischalten. Mit seltsamen und traumhaften Bildern veränderten sie das Gesicht der Kunstgeschichte. Im 'Die Beständigkeit der Erinnerung' Wir sehen Taschenuhren, die sanft in einer Wüstenlandschaft schmelzen. Viele haben die Arbeit als Erforschung von Zeit und Raum interpretiert

"Zusammenbruch unserer Vorstellungen von einer festen kosmischen Ordnung"- (Dawn Ades)

- nicht so weit weg, worüber manche Psychonauten beim Stolpern nachdenken! Dali selbst, der bis zum Ende exzentrisch war, zitierte einen in der Sonne schmelzenden Camembertkäse als Inspiration für das berühmte Gemälde.

Yayoi Kusama- All die ewige Liebe, die ich für die Kürbisse habe (2016)

Kusamas Infinity-Spiegel-Installationen sind unglaublich trippig und beeindruckend. Nicht mehr als diese Arbeit aus dem Jahr 2016, in der unendlich viele leuchtende, gepunktete Kürbisse den Besucher verschlingen. Als Teil des Kunstwerks erhält der Betrachter eine volle Dosis von allem und Nichts auf einmal, ähnlich wie auf Kürbisbasis Ego Tod.

Hieronym Bosch- Der Garten der irdischen Freuden (zwischen 1490 und 1510)

Der Garten der irdischen Freuden ist ein Triptychon-Ölgemälde (3 Tafeln), das einige ernsthafte Whackadoo-Bilder enthält. Die erste Tafel links zeigt einen Mann und eine Frau, vermutlich Adam und Eva, die von einer Gott / Christus-ähnlichen Figur begleitet werden. Dies ist für die klassische Kunst nicht bemerkenswert. Aber ihre Umgebung ist merklich bizarr. Aus einem Loch im Boden kriechen seltsame Kreaturen, ein Einhorn trinkt aus einem Pool. Die zweite, die zentrale Tafel, ist eine fantastische Orgie nackter Menschen, die mit riesigen Früchten, Vögeln und Fischen herumtollen. Man konnte es stundenlang betrachten und immer noch etwas Neues in der brodelnden Masse von Tieren, Gemüse und Mineralien finden. Gleiches gilt für das dritte Feld rechts. Dies ist jedoch definitiv ein Badewanne Ausflug. Eine Stadt in Trümmern, ein menschenfressender Vogel, verzogene Kreaturen, riesige messerschwingende Ohren und ein blasser Riese mit einem Körper wie ein zerschlagenes Ei. Über Bosch selbst ist wenig bekannt, daher bleiben seine Absichten rätselhaft. Historiker sind sich uneinig, ob dieses Gemälde eine Warnung vor den Gefahren der Versuchung oder eine Feier des Paradieses sein sollte. So oder so gibt es nur wenige Kunstwerke, die es schaffen, selbst über 500 Jahre später so psychedelisch zu sein.

Sylvie Fleury- Pilze (2008)

Fleury ist ein Schweizer Künstler, der für seine Mischung bekannt ist Pop-Art und zum Minimalist Einflüsse. Es ist jedoch natürlich ihre Arbeit Pilze das fällt uns auf! Diese übergroßen Metallpilze sehen aus, als wären sie mit Nagellack lackiert worden, aber tatsächlich mit glänzendem Autolack überzogen worden. Ein Kommentar zur konsumistischen Kultur sowie zu traditionellen Geschlechterrollen und natürlich ein Hinweis auf Psychedelika. Stellen Sie sich neben sie und Sie werden sich ein wenig wie im Wunderland fühlen ...

Frida Kahlo- Was das Wasser mir gegeben hat (1938)

Kahlo braucht natürlich keine Einführung. Ihr schweres Gesicht und ihre traditionelle mexikanische Kleidung sind es jetzt noch berühmter als ihr umfangreicher Katalog von Gemälden. Hinter der Ikone der Popkultur stand jedoch ein faszinierender und tragischer Künstler. Diese Arbeit, 'Was das Wasser mir gegeben hat' soll eine Art Autobiographie sein. Von Kahlo sind nur ihre Füße und untergetauchten Beine zu sehen. Ereignisse aus ihrem Leben, sowohl real als auch metaphorisch, spielen um ihre Zehen. Obwohl dieses Gemälde überwiegend unglückliche Bilder zeigt, zeigt es einen Moment der Kontemplation und Selbstfindung. Kahlos Leben spielt sich vor ihren und unseren Augen ab. Wir alle haben diese meditativen Momente in der Wanne erlebt, in denen wir unsere Vergangenheit, Geschenke und Zukunft betrachten. Wie Psychedelika kann es uns helfen, außerhalb von uns selbst zu stehen und klarer zu sehen. Vielleicht haben Sie einige Zeit während des Lockdowns in Kontemplation verbracht… warum nicht malen, was Sie gesehen haben?

Wir hoffen, Sie haben diese Liste als inspirierend empfunden. Natürlich gibt es zig weitere psychedelische Meisterwerke, die wir hätten erwähnen können, und vielleicht haben Sie bald auch eines geschaffen!

Share on Facebook
Teilen auf Twitter