Coming Down: Ein Leitfaden für Begleiter

Sie haben also die Höhen bis zum Höhepunkt Ihrer Reise erklommen und die Aussicht genossen. Vielleicht haben Sie lebensverändernde Dinge gesehen und gefühlt, vielleicht haben Sie nur gut gekichert. Wie auch immer Ihre Reise war - und das hängt natürlich davon ab, ob Sie ein Neuling oder ein alter Hase sind und wie stark Ihre Dosis ist -, ist der „Comedown“ von Pilzen ein wesentlicher Teil der Erfahrung.

Aus diesem Grund kann es eine gute Idee sein, einen Plan für den Comedown aufzustellen, wie Sie es vielleicht für die Reise selbst tun. Erstens kann der Begriff „Comedown“ manchmal etwas irreführend sein, da er normalerweise mit dem Unbehagen verbunden ist, das nach einer besonders harten Partynacht mit verschiedenen illegalen Substanzen empfunden wird. In diesem Fall meinen wir jedoch einfach die Abschwächung der Wirkung von Pilzen, wenn diese nachlassen. Für viele Menschen ist dies eine angenehme Erfahrung, da sie zurück in die Realität schweben. Ihre Sinne werden schärfer und Sie können beginnen, die Gedanken und Offenbarungen, die Sie hatten, rationaler zu verdauen.

Wenn Ihre Reise etwas beunruhigend war, kann es schön sein, die Wärme der Normalität wieder zu spüren. Denken Sie daran, eine Reise ist eine Reise, und Sie sind gereist (zumindest in Ihrem Kopf!). Sie sind möglicherweise müde und brauchen Komfort zu Hause. Jetzt können Sie beginnen, Ihre Erfahrungen auszupacken. Haben Sie auf Ihren Reisen etwas zurückgelassen? Hast du irgendwelche Souvenirs mitgenommen?

Geh nach draussen

Ihr Hoch kann leicht abnehmen, aber Sie haben wahrscheinlich immer noch einige Augeneffekte und funkeln an den Rändern Ihrer Sicht. Wenn Sie sich bodenständiger fühlen, kann es schön sein, spazieren zu gehen, besonders wenn Sie den größten Teil Ihrer Reise im Inneren verbracht haben. Wenn Sie als Gruppe gestolpert sind, schlagen Sie die Idee vor - es kann schön sein, das Gefühl zu haben, als würden Sie als Team ausgehen, ein kleines Abenteuer zusammen. Wenn Sie alleine stolpern, kann dies eine echte Gelegenheit sein, Ihre individuelle Verbindung zur Natur zu spüren. Die Brise auf Ihrem Gesicht wird Sie erfrischen; Bäume, die sich im Wind wiegen und sich im Wasser kräuseln, vibrieren und pulsieren, wenn Ihr Hoch verebbt.

Wenn Sie Ihre Reise tagsüber begonnen haben, werden Sie höchstwahrscheinlich nach Einbruch der Dunkelheit herunterkommen. Dies ist eine perfekte Gelegenheit, um den Mond zu beobachten. Wenn es draußen kalt ist, ziehen Sie einen bequemen Stuhl ans Fenster und schauen Sie von dort aus auf die Sterne. Aber wenn es eine warme Nacht ist, können Sie ein Mondbad nehmen! Das Leuchten des Mondes kann im besten Fall hypnotisierend sein, aber zusammen mit den abgehenden Wellen Ihrer Reise kann es eine neue und spirituelle Dimension annehmen.

Tanken Sie Ihren Körper auf

Wie bereits in unserem Tripper-Menü erwähnt, ist ein großer Appetit auf Essen normalerweise nicht mit einer Pilzreise verbunden. Aber irgendwann wird der Hunger wieder auftauchen und Sie müssen Ihren Körper auftanken. Hier ist es wirklich eine persönliche Präferenz, was Sie gerne essen, aber wenn Sie ein bisschen wissenschaftlich mit Ihren Entscheidungen umgehen möchten, sollten Sie sich eine gute Tryptophanquelle zulegen. Nach Ihrer Reise ist Ihr Serotoninspiegel möglicherweise etwas erschöpft. Tryptophan ist eine essentielle Aminosäure, die, wie es das Glück wollte, die Produktion von Serotonin unterstützt. Da Serotonin der durch Psilocybin ausgelöste Neurotransmitter ist, ist es fast so, als würde man sich mit Tryptophan eindecken 'Hundehaare!'

Hier sind einige Tryptophanquellen, an denen Sie sich erfreuen können:

Eier- Auch eine großartige Quelle für Omega 3 und Proteine!

Milchprodukte- Milch, Joghurt ... vielleicht eine 4-Käse-Pizza?

Nüsse- Eine Quelle für gesunde Fette und ein guter Snack, wenn Sie sich noch nicht bereit fühlen, eine Mahlzeit zu essen.

Tofu- Eine großartige Tryptophanquelle für Gemüse und Allesfresser.

Lachs- Der Fisch mit dem höchsten Tryptophan!

Ananas- Erfrischend und voller Vitamine.

Bade nach Ihrer Erfahrung

Duschen und / oder Bäder spielen oft eine Rolle in den Erfahrungen der Menschen mit Pilzen. Manche Menschen empfinden das Gefühl, dass Tropfen während einer Reise transzendent auf ihre Haut treffen, und sehen Regenbogen im Wasser gebrochen. Darüber hinaus nutzen viele Menschen Bäder oder Duschen, um sich auf einer schwierigen Reise zu zentrieren, und fühlen sich, als würden sie buchstäblich alle Sorgen „wegwaschen“. Ebenso kann Ihnen das Baden beim Herunterkommen helfen, sich wieder mit sich selbst zu verbinden. Es kann ein guter Zeitpunkt sein, um darüber nachzudenken, was Sie vielleicht erlebt haben und wie es jetzt in Ihrem Leben aussehen wird. Sie könnten Blasen oder duftende Öle für eine wirklich entspannende Erfahrung hinzufügen, und wenn Sie Lust haben, über Bord zu gehen, warum nicht ein Wal-Lied hören?!

Medien

Eine großartige Möglichkeit, sanft in die Realität zurückzukehren, besteht darin, etwas zu sehen oder zu hören:

Sie könnten versuchen, einige zu sehen psychedelische Filme, aber oft möchten Sie beim Herunterkommen etwas Tröstenderes. Viele Menschen mögen Disney-Filme, da sie für viele ein starkes Gefühl der Vertrautheit und eine Verbindung zu ihrer Kindheit haben (auch auf ein Happy End können Sie zählen!). Andere gute Optionen sind Pixar- oder Studio Ghibli-Filme - aus ähnlichen Gründen, aber mit Grafiken, die Ihre verbleibenden Augenvibrationen wirklich ergänzen!

Wie beim Stolpern, Naturpornografie ist eine gute Option. Es wird dir helfen, dich zu erden, aber es wird dich auch mit seiner Schönheit begeistern. Fühlen Sie sich sicher und geschützt unter Ihrer Bettdecke, während Sie die große weite Welt beobachten - ein offensichtliches Beispiel dafür ist alles, was David Attenborough tut - Blue Planet oder Planet Earth werden gut funktionieren. Für etwas Ungewöhnlicheres könnten Sie einige Dokumentarfilme von Werner Hertzog ausprobieren, wie "Into the Inferno" oder "Cave of Forgotten Dreams".

Wenn Sie sich ein wenig empfindlich fühlen, ist es manchmal nicht so ansprechend, etwas zu sehen. In diesem Fall könnten Sie stattdessen etwas hören! Spielen Sie Ihren Lieblingskünstler oder machen Sie Musik ohne Texte wie Klassik oder Ambient, damit Sie Ihre Gedanken hören können.

Eine weitere gute Wahl können Hörbücher oder Podcasts sein. Geführte Meditations-Podcasts können zu diesem Zeitpunkt sehr effektiv sein, da Sie an der Grenze zwischen Ihrer psychedelischen Reise und der Realität stehen und offener für Ratschläge und Unterricht sind. Beliebte Apps wie Headspace oder Calm verfügen über eine Vielzahl unterschiedlicher Funktionen, die sich auf verschiedene Aspekte wie das Atmen oder das Beruhigen des Schlafes konzentrieren. Was uns zu ... bringt

Insomnia

Manche Leute haben Schlafstörungen nach einer psychedelischen Reise. Obwohl der Geist erschöpft ist, können sie einfach nicht abdriften. Wenn Sie es sind, keine Panik! Der Schlaf wird irgendwann eintreffen, und es ist am besten, nicht zu versuchen, ihn zu erzwingen. Wenn keine der aufgeführten Ideen Sie beruhigt hat, ist es vielleicht gut, einfach abzuwarten und sich zu erinnern. 'Auch dies wird vorübergehen'. Legen Sie Ihre Kissen auf, taco sich in Ihre Bettdecke und konzentrieren Sie sich darauf, in Ihrem Körper zu existieren.

Sich mit einem geliebten Menschen zusammenzurollen kann eines der schönsten Dinge sein, während Sie herunterkommen, besonders wenn sie auch gestolpert sind. Selbst wenn Sie derzeit nicht schlafen können, wird ihre Anwesenheit einen beruhigenden Einfluss auf Sie haben. Genieße die Nähe, die du mit einer anderen Person fühlst.

Integration: Am nächsten Tag und darüber hinaus!

Möglicherweise fühlen Sie sich nach Ihrer Reise verändert oder anders. Wenn Sie währenddessen ein Tagebuch geführt haben, können Sie auf die Höhen und Tiefen zurückblicken, die Sie aufgezeichnet haben. Vielleicht hatten Sie einige persönliche Enthüllungen oder haben einfach an einige Ziele gedacht, die Sie in naher oder ferner Zukunft erreichen möchten. Wenn du 'Ego Death' erlebt hast, hast du dich vielleicht zum ersten Mal kennengelernt?

Die Frage ist, wie integrieren Sie dies in Ihren Alltag?

Mit "integrieren" meinen wir, es auf Ihren Tagesablauf anzuwenden oder sogar Ihren Tagesablauf oder Ihre Gewohnheiten aufgrund Ihrer Reise zu ändern. Die Dinge, die Sie vielleicht gefühlt haben, tatsächlich zu verinnerlichen, anstatt sie als isolierte Erfahrung abzuwischen. Denken Sie daran, wie Sie sich während Ihrer Reise gefühlt haben. Warst du von der Natur angezogen? Vielleicht bedeutet dies, dass Sie sich mehr Mühe geben sollten, draußen zu sein, einen Ausflug aufs Land zu machen oder einfach nur Samen zu pflanzen. Vielleicht haben Sie Ihre Selbstbeobachtung genossen und möchten Meditation in Ihr tägliches Leben integrieren. Sie können dies tun, indem Sie Unterricht nehmen oder sich jeden Tag etwas Zeit nehmen. Das Gleiche gilt für Bewegung oder kreative Aktivitäten. Um sich auf den richtigen Weg zu begeben, können Sie einen Zeitplan erstellen: z. B. 20 Minuten Meditation vor dem Schlafengehen oder jede Woche eine neue Melodie auf der Gitarre lernen.

Üben Sie vor allem keinen Druck auf sich selbst aus, sofort „anders“ oder „verbessert“ zu sein. Diese Dinge brauchen Zeit, besonders wenn Sie Ihre lang gehegten Gewohnheiten ändern. Führen Sie weiterhin ein Tagebuch. Auf diese Weise können Sie verfolgen, wie Sie sich in den kommenden Tagen und Wochen fühlen, und Ihre Fortschritte aufzeichnen.

Wenn Sie von einem Urlaub zurückkommen, dauert es einige Zeit, bis Sie sich wieder akklimatisiert haben, aber Sie behalten alle guten Erfahrungen bei sich. Vielleicht können Sie diese "Reise" genauso behandeln.

Share on Facebook
Teilen auf Twitter